Runrig

      Die schottischen Kult-Folker RUNRIG kommen im Juli für fünf ausgewählte Sommer-Konzerte wieder nach Deutschland!


      „Unsere Intention ist, mit unserer Musik bei Menschen Emotionen zu wecken,
      sie anzusprechen und mit ihnen zu kommunizieren", erklärt Calum MacDonald,
      der gemeinsam mit seinem Bruder Rory nahezu alle RUNRIG-Songs schreibt. Dies
      ist der schottischen Band in ihrer inzwischen gut 30-jährigen Karriere auch
      eindrucksvoll gelungen. Mit der Symbiose aus gälisch-keltischer Tradition und
      moderner Pop- und Rockmusik avancierte das Sextett zur führenden Folk-Rock-Pop-
      Band. Bruce Guthro (Gesang, akustische Gitarre), Rory MacDonald (Bass, Gesang),
      Calum MacDonald (Percussion), Malcolm Jones (Gitarre, Akkordeon, Dudelsack),
      Iain Bayne (Schlagzeug, Percussion) und Brian Hurren (Keyboards) sind Garanten
      für eindrucksvolle, emotionale Konzerterlebnisse, bei denen die Fans schottische
      Fahnen schwingen und selbst in Deutschland die englischen und auch (fast
      fließend) die gälischen Texte mitsingen können.

      Obwohl RUNRIG keine Folkband im ursprünglichen Sinn ist, reflektieren ihre Songs
      diese Tradition. Das Interesse an RUNRIG steigerte sich seit Beginn ihrer
      Karriere 1973 kontinuierlich. Einer der Höhepunkte war sicherlich 1991 der Open
      Air-Auftritt vor der malerischen Kulisse des Loch Lomond: 45.000 Besucher
      feierten die Band. Ihr Arrangement des gleichnamigen Traditionals wurde für die
      RUNRIG-Fans zu einer Art zweiten Nationalhymne. „Wir können kein Konzert
      beenden, ohne `Loch Lomond` zu spielen - und dies wird so bleiben, so lange es
      RUNRIG geben wird", erklärt Calum MacDonald lächelnd. Im November 2007 erreichte
      „Loch Lomond“ in brandneuem „Hamden Remix“ mühelos die Top Ten der UK Charts –
      was einmal mehr beweist, wie heiß geliebt und gleichzeitig zeitlos die Runrig
      Songs sind und bleiben.

      Einen Einschnitt in die kontinuierliche RUNRIG-Geschichte bedeutete 1997 der
      Abschied von Sänger Donnie Munro. Nach fast 25 gemeinsamen Jahren musste die
      Formation einen neuen Sänger suchen. Der kanadischen Singer/Songwriter Bruce
      Guthro ist inzwischen voll als Nachfolger etabliert. Auch live wurde Bruce
      Guthro euphorisch gefeiert, als habe es nie einen Wechsel gegeben. „Die Reaktion
      des Publikums war großartiger als ich es mir jemals erträumt hatte", beschreibt
      der Sänger rückblickend seine damaligen Gefühle. Im August 2003 feierte RUNRIG
      ihren 30. Geburtstag mit einem ausverkauften Konzert auf der Promenade von
      Stirling Castle. Bei diesem Anlass wurde auch Material für ihre erste DVD
      aufgezeichnet: „Day of Days“. Im März 2005 wurde dann die Best of Collection
      „30 Years Journey“ veröffentlicht, seit Mai 2007 ist das neuste Album von
      Runrig, „Everything you see“ erhältlich.

      Im Sommer 2008 kommen RUNRIG nach ihrer überaus erfolgreichen Hallen-Tournee
      im letzten Herbst, u.a. mit 9.000 Fans in der Arena Oberhausen, wieder nach
      Deutschland: diesmal für fünf ausgewählte Konzerte mit ganz besonderer
      Atmosphäre. Für die Fans heisst das natürlich: die schottischen Fahnen raus
      und die Stimme schon mal ölen!

      RUNRIG – Live 2008

      15.7. Bonn – Museumsmeile
      16.7. Freiburg – Zelt Musik Festival
      17.7. München – Tollwood Festival
      18.7. Gelsenkirchen - Amphitheater
      19.7. Hamburg - Stadtpark

      Tickets ab 25.01.2008 an allen bekannten VVK-Stellen.
      Bundesweite Tickethotline: 01805 – 57 00 00 (0,14 €/Min.)
      Tickets im Internet unter www.eventim.de. Mehr Informationen unter www.prknet.de
      Images
      • runrig-live2007-1.jpg

        1.4 MB, 3,008×2,000, viewed 12 times
      And all this time, all this time, you´ve had it in you, just sometimes need a push.
      Philipp Poisel Fanclub - Friedrich.no - hei-norge.de - leikangerryst.no

      Matze wrote:

      Mein Chef ist Runrig-Fan und ich find die auch nicht schlecht 8)
      Nicht nur Dein Chef, auch ich! Ein ganz grosser sogar. Ich kenn' die Band jetzt seit 25 Jahren (huch 8o ) und besitze alle ihre 524 CD's... :D Das Open-Air-Konzert letzten Sommer in Esslingen auf der Burg war superklasse. Ich würd' ja gerne nach Freiburg am 16.7., aber so langsam wird's 'n bisschen zuviel mit den Konzerten dieses Jahr. Müssen die auch alle auf einmal kommen? ;(
      [font='Arial']P R E S S E M I T T E I L U N G[/font]




      [font='Arial']Die schottischen Kult-Folker RUNRIG kommen im März für neun Konzerte wieder nach Deutschland sowie nach Zürich und Wien![/font]



      [font='Arial']Köln, 30.10.08 - Mit der Symbiose aus gälisch-keltischer Tradition und moderner Pop- und Rockmusik avancierte das Sextett zur führenden Folk-Rock-Pop-Band. Bruce Guthro (Gesang, akustische Gitarre), Rory MacDonald (Bass, Gesang), Calum MacDonald (Percussion), Malcolm Jones (Gitarre, Akkordeon, Dudelsack), Iain Bayne (Schlagzeug, Percussion) und Brian Hurren (Keyboards) sind Garanten für eindrucksvolle, emotionale Konzerterlebnisse, bei denen die Fans schottische Fahnen schwingen und selbst in Deutschland die englischen und auch (fast fließend) die gälischen Texte mitsingen können. „Unsere Intention ist, mit unserer Musik bei Menschen Emotionen zu wecken, sie anzusprechen und mit ihnen zu kommunizieren", erklärt Calum MacDonald, der gemeinsam mit seinem Bruder Rory nahezu alle RUNRIG-Songs schreibt. Dies ist der schottischen Band in ihrer inzwischen gut 30-jährigen Karriere auch eindrucksvoll gelungen. [/font]



      [font='Arial']Obwohl RUNRIG keine Folkband im ursprünglichen Sinn ist, reflektieren ihre Songs diese Tradition. Das Interesse an RUNRIG steigerte sich seit Beginn ihrer Karriere 1973 kontinuierlich. Einer der Höhepunkte war sicherlich 1991 der Open Air-Auftritt vor der malerischen Kulisse des Loch Lomond: 45.000 Besucher feierten die Band. Ihr Arrangement des gleichnamigen Traditionals wurde für die RUNRIG-Fans zu einer Art zweiten Nationalhymne. „Wir können kein Konzert beenden, ohne `Loch Lomond` zu spielen - und dies wird so bleiben, so lange es RUNRIG geben wird", erklärt Calum MacDonald lächelnd. Im November 2007 erreichte „Loch Lomond“ in brandneuem „Hamden Remix“ mühelos die Top Ten der UK Charts – was einmal mehr beweist, wie heiß geliebt und gleichzeitig zeitlos die Runrig Songs sind und bleiben. [/font]



      [font='Arial']Im August 2003 feierte RUNRIG ihren 30. Geburtstag mit einem ausverkauften Konzert auf der Promenade von Stirling Castle. Bei diesem Anlass wurde auch Material für ihre erste DVD aufgezeichnet: „Day of Days“. Im März 2005 wurde dann die Best of Collection „30 Years Journey“ veröffentlicht, seit Mai 2007 ist das neuste Album von Runrig, „Everything you see“ erhältlich.[/font]



      [font='Arial']Im Frühjahr 2009 kommen RUNRIG für neun Konzerte wieder nach Deutschland sowie für zwei weitere Konzerte nach Zürich und Wien. Für die Fans heisst das natürlich: die schottischen Fahnen raus und die Stimme schon mal ölen![/font]



      [font='Arial']RUNRIG
      Live 2009
      [/font]

      [font='Arial']


      11.03. Lübeck, MUK
      12.03. Bremen, Pier2
      13.03. Hannover, Capitol
      14.03. Leipzig, Haus Auensee
      16.03. Zürich, Volkshaus
      17.03. Stuttgart, Porsche Arena
      18.03. Frankfurt, Jahrhunderthalle
      19.03. Münster, Münsterlandhalle
      20.03. Nürnberg, Löwensaal
      21.03. Singen, Stadthalle (SWR Festival)
      23.03. Wien, Gasometer



      Tickets ab 31.10.2008 an allen bekannten VVK-Stellen.
      Bundesweite Tickethotline: 01805 – 57 00 00 (0,14 €/Min., Mobilfunkpreise können abweichen)
      Tickets im Internet unter www.eventim.de.
      Mehr Informationen unter www.prknet.de
      [/font]